J 0522

Yoga – Interventionen zur Prävention und Genese von Essstörungsverhalten

 

 

Anerkannt als Bildungsurlaub gemäß § 11 BiUrlG. Mehr Informationen zum Thema Bildungsurlaub finden Sie HIER.

 

Ziele:

Ausgehend von Überlegungen zur Einschätzung und Entstehung von Essstörungsverhalten vermittelt das Seminar konkrete Yoga-Strategien und Yoga-Elemente wie Körperhaltungen, Entspannungs-, Atem- und Meditationsübungen zur Prävention und Genese von Essstörungsverhalten für die praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die Teilnehmer*innen erleben ein anwendungsbezogenes Seminar und bekommen die Möglichkeit, die eigenen Praxiserfahrungen in einer Follow-Up Veranstaltung zu reflektieren und den Einsatz von Yoga – Interventionen methodisch zu vertiefen.

Inhalte und Methoden:

 Dem Körper kommt bei der Entwicklung von Essstörungsverhalten eine zentrale Rolle zu, denn er wird als Quelle von Symptomen wie Körperunzufriedenheit und Ort, in welchem sich zahlreiche Symptome wie Mangelernährung manifestieren, wahrgenommen. Hinzu kommt die Bedeutung der Interozeption. Der Fähigkeit, Signale aus dem Körperinneren wie Hunger oder Sättigung wahrzunehmen und zu verarbeiten, aber auch emotionale Zustände zu identifizieren.

In der Folge erleben Kinder und Jugendliche oft das Gefühl des Abgeschnittenseins vom eigenen Körper. Als körperorientierte Methode liegt genau hier das Potential von Yoga. Ziel der Yoga-Interventionen ist es, das Gefühl der Verbundenheit zwischen Körper und Geist zu begünstigen. Der Körper soll (wieder) inklusiv aller Gefühle, Empfindungen und Kognitionen erlebt werden. Dadurch bietet Yoga die Möglichkeit, den Körper als eine Quelle von Kompetenz, Genuss und Bedeutung wahrzunehmen, was ein wichtiger Baustein in der Prävention und Genese von Essstörungsverhalten ist und der dysfunktionalen Kontrolle des Körpers als Selbst Repräsentanz und „messbares Objekt“ entgegenwirkt.

Link zum Fachtext:

DOI 10.1055/a1390-4450

Zielgruppen:

  • Pädagogische Fachkräfte in der Jugendhilfe / ab 12 Jahren (Jugendhilfe )

 

Termine:

16.05.2022    9:00 - 15:00
17.05.2022    9:00 - 15:00
13.10.2022    9:00 - 15:00

 

Anmeldeschluss:

31.12.2021

Veranstaltungsort:

Kopernikusstraße 23, 10245 Berlin

Teilnahmegebühren:

320,00 € abzüglich 5,00% Rabatt bei Online-Anmeldung

 

Dozent*in:

  • Schindke, Corinna

    Diplom Pädagogin, M.Sc. Psychologie der Familie und Psychotherapeutin, Systemische Therapeutin in Ausbildung zur Kinder-&Jugendlichenpsychotherapeutin (TP); Autorin, langjährige Erfahrung in der Kinder- & Jugendhilfe und Erwachsenenbildung. Supervisorin und Organisationsberaterin, Yogalehrerin, Forschungstätigkeit im Bereich Yoga und Psychosomatik.

     

Teilnehmer*innen:

max. 12

Ansprechpartner*in:

Monika Rüdisser
Telefon: 030 347 476 171
E-Mail: fortbildung@paedalogik.de